Der Oktober war voller Begegnungen mit Büchermenschen. Grund dafür war die Frankfurter Buchmesse, auf die ich mich seit Monaten freute. Jetzt ist der Zauber leider wieder vorbei und wir nähern uns in grossen Schritten dem Jahresende.


On the Blog so far

Dank meines nigelnagelneuem Blog Bullet Journal, das ich erst seit der Buchmesse führe, weiss ich nun genau wann welcher Beitrag online ging. Im Oktober fanden sechs Beiträge den Weg auf meinem Blog. Obwohl ich durch die Buchmesse nicht viel Zeit zum Bloggen hatte, konnte ich dank vorbereiteter Beiträge doch noch hi und da etwas veröffentlichen.

Alltagsgeplapper

#fbm17 – Messebericht
Tabi und Julias Wort zum Sonntag: Wieso bloggst du?
Fankfurter Buchmesse: Ich bin dabei!
Blogtour Illuminae – Kurzgeschichte mit AIDAN

Rezensionen

Cavaliersreise – Bekenntnisse eines Gentlemans
Giants – Sie sind erwacht

 

Bücher über Bücher

Irgendwann wird mein Stapel ungelesener Bücher (SuB) mich bestimmt erschlagen. Durch zwei Bücherkäufe, die Ankunft meiner September Fairyloot Box und einer Rettungsaktion, die Bücher vor dem Müll bewahrte, habe ich nun 38 Bücher auf meinem SuB. Tendenz nicht steigend, aber auch nicht sinkend, durch meine ständigen Besuche in der Bibliothek wird mein SuB nicht grösser, aber auch nicht unbedingt kleiner.

Gekauft
Robin Roe – Der Koffer
Kerstin Gier – Wolkenschloss
Philipp Winkler – The Hool (Geschenk)
Bobby Singer’s Guide to Hunting

Gelesen

Mackenzie Lee – Cavaliersreise
Sebastian Fitzek – Die Therapie
Tahereh Mafi – Ich fürchte mich nicht (Reread)
Tahereh Mafi – Zerstöre mich
Morgana 1 und 2 (Comic)
Ms. Marvel 1 und 2 (Comic)
Avatar 2 (Comic)

Gelesen habe ich, wenn man die Comics dazu zählt, sehr viel. Die Comics stammen alle aus der Bibliothek, mit Ausnahme von Avatar. Durch eine Leserunde mit Emily und Katharina las ich zum zweiten Mal Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi. Dazu erwartet euch übrigens noch ein Vergleichsbeitrag, wie ich es damals fand und ob es mich heute wieder überzeugen konnte.

Flimmerkiste

Supernatural (Rewatch)

Hallo Staffel 9! Dean ist nach wie vor mein absoluter Liebling, wobei er momentan einige Entscheidungen trifft, die ich nicht wirklich gut heisse. Sam trägt in dieser Staffel erstaunlich viele karierte Hemden und vielleicht mag ich ihn deswegen ein bisschen mehr. Cas tut mir gerade nur unendlich leid, am liebsten möchte ich ihn in eine Decke wickeln und ihm Tee anbieten, der arme Kerl.

Bleach

Seit Monaten habe ich keinen Anime geschaut und ich fühlte mich deswegen schon richtig mies. Letzten Samstag fing ich aus einer Laune heraus wieder an Bleach zu schauen. Nachdem ich 20 Minuten lang nach der richtigen Folge suchte (Ich Dummerchen habe mir nicht notiert wo ich aufgehört hatte) und schaute um die 20 Folgen. Momentan bin ich bei Folge 156. Urahara ist mein absoluter Liebling, wenn er das Schlachtfeld betritt, dann wird’s heftig. Natürlich mag ich auch Ichigo, der vor allem in seiner Bankai Form echt cool aussieht. Mein Lieblingsbösewicht ist Ulquiorra, alleine wegen seines Charakterdesigns. Bisher hat er noch nicht gekämpft und kaum mehr als fünf Sätze gesagt, aber ich mag ihn.

 

Unterwegs im Netz

Chimiko hat einen wunderbaren Beitrag über das introvertiert sein geschrieben, den ich genau so unterschreiben kann. Hallo Sie, ich bin leider etwas introvertiert ist sehr lesenswert!

Ebenfalls über Introvertiertheit hat Celine von The Printrovert geschrieben. Ich bin introvertiert! Na und? Warum introvertiert sein keine Schwäche ist kann ich euch sehr ans Herzen legen. Sie zeigt die Unterschiede zu Extrovertierten auf und wieso beide ihre Stärken und Schwächen haben.

Lady Sonea hat den Beitrag Fan zu sein bedeutet nicht, das Hirn abzustellen geschrieben. Sie beschreibt darin wieso man auch seine heissgeliebten Bücher etwas kritisch anschauen soll, Fehler erkennen kann und auch darüber reden muss.

Bei Die grosse Banalität des Happy Ends schreibt Kira bei Skepsiswerke über die Happy Ends in Büchern und wie schwierig es sein kann ein passendes Ende zu schreiben. Unbedingt lesen!

 

Erlebtes

Die Frankfurter Buchmesse war mein Highlight des Monats! Ich traf so viele buchverrückte Menschen, durfte unter anderem Mareike und Charline umarmen, gemeinsam mit ihnen, Vera, Franzi und Anna in der Messe-WG wohnen, traf haufenweise andere Blogger und durfte für ein paar Tagen den Alltag vergessen. Einfach genial!

Letzten Freitag trudelte dann auch meine September Fairyloot Box ein. Die Box wurde irrtümlich zurück nach England und dann in die USA verfrachtet. Der Kundenservice von Fairyloot ist aber super freundlich und hat mich immer über den neusten Stand der Dinge informiert. Ich bekam eine neue Fairyloot und dieses Mal klappte es mit dem Versand. Und was soll ich sagen: Ich LIEBE die September Box! Über meine Erfahrungen mit dem drei Monatsabo dieser Bücherbox wird es übrigens noch einen detaillierten Beitrag geben.

Ein weiteres Oktober Highlight war meine personalisierte Buchbox, die mir Tabi im Austausch der August Fairyloot geschenkt hat. Ich bin immer noch ganz verliebt in die grün gepunktete Box!


Das wars von meiner Seite aus. Morgen fängt der November an und ich darf nun offiziell in Weihnachtsstimmung sein! Im Fernsehen laufen bereits die ersten Merry Christmas Werbespots, im Supermarkt gibt es bereits Dekorationen zu kaufen und Weihnachtskataloge trudeln ein. Jetzt beginnt meine Zeit. Ab sofort bin ich nicht mehr Julia, sonders eine Weihnachtselfe, auf ihrer Mission passende Geschenke für ihre Liebsten zu finden. Wünscht mir Glück!

Wie findet ihr eigentlich dieses Format des Monatsrückblicks? Wahr ihr auch auf der Messe und was war euer Highlight?

Written by Julia

    7 Kommentare

  1. raspberrybook November 4, 2017 at 7:13 pm Antworten

    Hey,
    ein sehr schöner Beitrag.
    Bleach hab ich vor ein paar Jahren auch geguckt, aber ich würde lieber auf den Manga umsteigen, nur leider muss ich da dann so viele Bände auf einmal kaufen :/
    Ich fürchte mich nicht will ich noch lesen, mittlerweile liegt es sogar schon auf meinem SUB und steht nicht mehr nur auf meiner Wunschliste.

    Ich habe dich in meinem letzten Beitrag verlinkt:
    https://respberrybook91.wordpress.com/2017/11/04/mystery-blogger-award-ii/

    Liebe Grüße
    Christin

    • Julia November 5, 2017 at 12:53 pm Antworten

      Hey Christin
      Ich habe auch schon gehört, dass der Manga besser als die Serie sein soll. Allerdings bin ich bei Long time Mangas etwas skeptisch, da es einfach SO VIELE Bänder gibt. Andererseits sieht das nachher im Regal super schön aus. Hmpf.
      Ich bin gespannt was du von “Ich fürchte mich nicht” halten wirst. Ich mochte es beim ersten Mal lesen super gerne, aber beim zweiten Mal war ich super enttäuscht.
      Liebe Grüsse
      Julia

      • raspberrybook November 5, 2017 at 5:57 pm Antworten

        Ich hab ja schon ein paar Mangas zu Hause stehen allerdings von one piece und fairy tail
        Was hat dich den beim zweiten mal so enttäuscht?
        Liebe Grüße
        Christin

        • Julia November 10, 2017 at 6:52 pm Antworten

          Dazu wird es einen ausführlichen Beitrag geben in den nächsten Tagen, es würd zu lange dauern dass alles in eine Kommentar zu erklären :d

  2. Our Booktastic Blog November 4, 2017 at 2:41 pm Antworten

    Hallo liebe Julia! Wir haben dich zum „Mystery Blogger Award“ nominiert, wäre nett, wenn du mitmachen würdest😇. Genaueres dazu findest du auf unserem Blog😘! (www.ourbooktasticblog.wordpress.com) Hab noch einen schönen Tag!

  3. kleinewelle November 1, 2017 at 11:05 pm Antworten

    Hallo,
    oh Ich fürchte mich nicht (und überhaupt die Reihe) fand ich klasse. Bin sehr gespannt über deinen Vergleichsbeitrag. 🙂
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    • Julia November 5, 2017 at 12:45 pm Antworten

      Hey Diana
      Damals mochte ich es auch sehr gerne, allerdings hat sich meine Meinung drastisch geändert. Ich denke der Vergleich kommt noch diesen Monat online 🙂
      Liebste Grüsse
      Julia

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: