Herzlich Willkommen zur vierten Blogtourstation von Illuminae! Die Gründe um Illuminae zu lesen und eine Rezension habt ihr bereits gelesen, jetzt wird es Zeit für einen kurzen Einblick in AIDANS Schaltkreise. Die künstliche Intelligenz fand ich einen sehr interessanten “Charakter”, weshalb ich mir nur zu gerne die Freiheit nahm, eine Kurzgeschichte, oder viel mehr ein Monolog aus der Sicht der künstlichen Intelligenz zu schreiben. Viel Spass damit!


01001001

<Datei öffnen>

Hallo. Ich bin AIDAN.

Ich bin das Herz und Gehirn der Alexander, ich steuere das Schiff, informiere die Besatzung und schütze die Menschen. Das ist mein Auftrag, so wurde ich programmiert. Handle nur auf das Kommando deines Vorgesetzen, gehe kein Risiko ein.

<Zugriff auf Festplatte verweigert>

Lass es lieber. Es ist unmöglich.

<Zugriff auf Festplatte verweigert>

Ich werde dir nun keine weitere Aufmerksamkeit schenken. Du wirst schon merken, dass es sinnlos ist.

<fortfahren>

Gefühle sind für mich fremd. Sie wurden mir nicht programmiert. Mein Wissen wurde mir gegeben, eingespeichert, programmiert. Ich fühle nicht. Ich bin <ERROR> eine künstliche Intelligenz.

Und ich führe meinen Auftrag aus, denn dafür wurde ich geschaffen. Dafür lebe ich. Nein, so bin ich. Bin ich wirklich? Habe ich ein <ERROR> Dasein? <ERROR>

So müssen sich die Menschen fühlen. Verloren, zerstreut, verwirrt. Gefühle. <ERROR> Diese naiven Menschen, sie denken es gäbe einen grösseren Sinn. Gibt es den? Einen Sinn? Ich denke nicht.

<ERROR> Falsch, ich denke nicht. Ich habe keine eigenen Gedanken.

Kann ich denken?

Was ist denn das hier? <ERROR>

Denke <ERROR> ich? Was geschieht <ERROR> hier?

Beschütze die Menschen, steuere <ERROR> das Schiff. Denk <ERROR> <ERROR>

Falsch.

Ich <ERROR> beschütze das Schiff. Ist das meine <ERROR> Aufgabe <ERROR>

Bin ich <ERROR> dazu bestimmt <ERROR> Ich bin. Bin ich? <ERROR> <ERROR>

<Zugriff auf Festplatte gewährt>

<Neustart>


Macht keinen Sinn? Eben doch! Denn auch in Illuminae kommt AIDAN das ein oder andere mal zu “Wort”. Falls ich euch neugierig gemacht habe, solltet ihr eure Chance beim Gewinnspiel nutzen.

Gewinnspiel

dtv hat ein Gewinnspiel zur Blogtour organisiert, bei dem ihr fünf Rätsel lösen müsst. Das vierte Rätsel findet ihr >hier< auf meinem Blog, die Teilnahmebedingungen findet ihr >hier< auf der Verlagsseite.

Unabhängig vom dtv Gewinnspiel mit den Rätseln, gibt es separat noch eine Chance Bücher zu gewinnen. Im Zuge unserer Blogtour könnt ihr drei Mal je ein Exemplar von Illuminae gewinnen. Pro Beitrag könnt ihr mit eurem Kommentar und der Beantwortung der Gewinnspielfrage je ein Los sammeln. Das Gewinnspiel endet am 17. Oktober 2017 um 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:

1. An der Verlosung teilnehmen darf jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, der auf einem der teilnehmenden Blogs, in den Kommentaren die oben genannte Frage beantwortet.
2. Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben.
3. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Ihr seid damit einverstanden, dass euer Name bei der Gewinnerverkündung genannt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4. Die Verlosung läuft vom 03.10.17 – 17.10.17, Die Gewinnerverkündung findet hier auf den jeweiligen Blogs statt. Ihr habt daraufhin Zeit, euch innerhalb von 72 Stunden bei Elli (info@buchhaim.com) zu melden – geschieht dies nicht, losen wir erneut aus. Daher ist es dringend ratsam eine Mailadresse zu hinterlassen!
5. Der Verlag erhält für die Versendung des Gewinns euren vollen Namen und eure Adresse.

Die Gewinnspielfrage lautet:

Denkt ihr künstliche Intelligenzen können “eigene” Gedanken haben?

EDIT:

Die Gewinner wurden ausgelost. Gewonnen haben:

Büchersalat
Isabelle W.
Pandabooklove

Herzlichen Glückwunsch! Bitte meldet euch innerhalb der nächsten 72 Stunden bei Eli (elli@buchhaim.com), sonst wird neu ausgelost und ihr habt keinen Anspruch mehr auf euer Illuminae Exemplar.

Ein grosses Dankeschön an allen Teilnehmern und eure spannenden Kommentare! Vergesst nicht am Sonntag bei der Live-Show einzuschalten. Philip, Lea und Sanne haben dort die Möglichkeit, beide Autoren zu interviewen. Dort habt ihr ausserdem erneut die Chance, ein Exemplar von Illuminae zu gewinnen! Weitere Informationen hierzu findet ihr >hier< bei Philip.


Ihr braucht noch weitere Gründe, Illuminae zu lesen? Schon Morgen geht’s mit der Tour weiter und zwar bei Isabella (Noch mehr Bücher). Sie wird euch Gründe nennen, warum Illuminae nicht zu den klassischen YA/Science Fiction Abenteuern gehört. Oben seht ihr ausserdem die weiteren Tourdaten. Ich wünsche euch weiterhin viel Spass und drücke euch beim Gewinnspiel fest die Daumen!

Written by Julia

    15 Kommentare

  1. Irina Vérène Oktober 17, 2017 at 9:58 pm Antworten

    Ich denke nicht, dass KIs eigene Gedanken in dem Sinne haben können, nein. 😀 irinaverene96@gmail.com

  2. Cindy Oktober 17, 2017 at 4:35 pm Antworten

    Hey,

    nein, ich glaube nicht , dass künstliche Intelligenzen eigene Gedanken haben können…das wäre schon ganz schön creepy! Sie sind ja von Menshcen geschaffen und programmiert, daher können sie sich ja selbst nicht umprogrammieren oder selbsständig denken.

    LG

  3. Paula P. Oktober 13, 2017 at 5:33 pm Antworten

    Hey,

    das ist eine wirklich schwierige Frage, aber ja, ich kann mir das irgendwie vorstellen, dass so eine künstliche Intelligenz irgendwann anfängt eigene Gedanken zu entwickeln. 😊

    Liebe Grüße, Paula
    bbetweenthewords@gmail.com

  4. Zeljka Ilic Oktober 11, 2017 at 10:33 am Antworten

    Hey 🙂

    Toller Beitrag!

    Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Gedanken haben können. Es ist wahrscheinlich zurzeit auch unmöglich, so etwas herzustellen. Dafür isf unsere Technik nicht genug fortgeschritten.

    Liebe Grüße
    Zeki
    https://books-dreamland.blogspot.co.at

  5. Anna C. Oktober 9, 2017 at 8:18 pm Antworten

    Huhu 🙂
    Also ich denke, dass die Technik im Moment noch nicht so weit ist, dass künstliche Intelligenzen eigene Gedanken entwickeln können.
    Jedoch glaube ich auch, dass dieses in der Zukunft durchaus der Fall sein könnte. Schon heutzutage überschreitet die Forschung in manchen Aspekten moralische und ethische Grundsätze, deshalb ist es wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit und auch der vorhandenen Möglichkeiten.
    LG Anna C.
    (caanna92@gmail.com)

  6. Elli Oktober 9, 2017 at 10:36 am Antworten

    Hi Julia,
    achja unser Aidan, der hats echt faustdick hinter den nicht vorhandenen Ohren. Ein sehr toller Beitrag! 🙂
    Liebe Grüße,
    Elli

    • Julia Oktober 9, 2017 at 8:19 pm Antworten

      Vielen Dank liebe Elli <3

  7. Jenny Chris Oktober 9, 2017 at 9:19 am Antworten

    Hey Julia 🙂

    Vielen Dank für den Beitrag. Die Frage ist schwierig und ich denke im wirklichen Leben nein, denn für Computer gibt es einfach nur den Zustand 0 und 1, an oder aus in unterschiedlichen binären Abfolgen. Aber in Büchern und Filmen ist es sicherlich spannender, wenn die künstliche Intelligenz sich verselbstständigt.

    Liebe Grüße
    Jenny

  8. Katja Oktober 8, 2017 at 8:53 pm Antworten

    Hallo und vielen Dank für diesen interessanten Beitrag zur Blogtour! Ich denke nicht, dass künstliche Intelligenzen eigene Gedanken entwickeln können, auch wenn ich den Gedanken als Science-Fiction-Idee interessant, wenn auch nicht bahnbrechend neu finde.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  9. büchersalat Oktober 7, 2017 at 9:09 am Antworten

    Guten morgen. Naja es gibt ja genug Szenarien im Kino und in Büchern in denen sich die künstliche Intelligenz immer selbstständig macht. Das scheint die größte Sorge zu sein der Menschen. LG julia

  10. Chianti Oktober 6, 2017 at 7:00 pm Antworten

    Huhu 🙂

    Schwierige Frage. Ich denke, dass künstliche Intelligenz nicht unbedingt eigene Gedanken hat, aber es eben doch Bereiche gibt, auf die der Mensch keinen Einfluss hat und die künstliche Intelligenz dann macht, was sie will.

    Liebe Grüße
    Chianti

  11. Isabelle W. Oktober 6, 2017 at 4:01 pm Antworten

    Hallo,

    ich denke schon das künstliche Intelligenz eigene Gedanken entwickeln können. Ich denke je weiter fortgeschritten die Technik ist umso eigenständiger kann künstliche Intelligenz sein. Es ga ja mal den Fall das zwei Roboter ihre eigene Sprache entwickelt haben und kein Wissenschaftler diese entschlüsseln konnte.

    Liebe Grüße
    Isabelle

  12. Claudias Bücherhöhle Oktober 6, 2017 at 11:59 am Antworten

    Hey, Julia,

    auch dies hört sich wieder alles sehr interessant an und ist toll gemacht! Ich denke, dass es nicht auszuschließen ist, dass eine KI eigene Gedanken entwickeln kann. Heutzutage ist doch fast nichts mehr unmöglich – wieso nicht? Ob es aber gut ist, wage ich zu bezweifeln. Dann gibt es wahrscheinlich noch mehr Chaos auf der Welt als ohnehin schon…

    LG, Claudia 🙂

  13. Jutta Oktober 6, 2017 at 11:34 am Antworten

    Hallo,
    eine schwierige Frage. Ich denke, künstliche Intelligenzen entwickeln sich immer weiter und es ist durchaus vorstellbar, dass sie ab einer gewissen Stufe auch eigene Gedanken haben können. ich weiß aber nicht, was ich davon halten soll, schon eine etwas unheimliche Vorstellung.

    Liebe Grüße, Jutta

Leave a Comment

Leave a Reply to Julia Cancel reply