Morgen beginnt schon der neue Monat und wir nähern uns in grossen Schritten der Frankfurter Buchmesse. Ich stecke noch mitten in der Planung, ergänze täglich etwas auf der Packliste, studiere aufgeregt das Programm und versuchte nicht allzu sehr die Nerven zu verlieren, weil ich so überfordert bin. Bevor es nun aber losgeht mit dem Oktober, will ich euch erzählen was im September so los war bei mir.


On the Blog so far

Obwohl ich im September reichlich Zeit für den Blog gehabt hätte, kamen nur vier Beiträge online. Meine Leseflaute wirkte sich leider auch auf den Blog aus und ich verlor immer wieder ein bisschen die Motivation. Aber an einem Sonntagmorgen meinte es die Muse wohl etwas gut mit mir, und ich konnte einige Beiträge vorbereiten. Mein Beitrag zum Thema Hypes und dessen negative Folgen kam wirklich gut bei euch an, was mich sehr gefreut hat. Dank  Tabi und Julias Wort zum Sonntag entdeckte ich auch meine Liebe zu Bibliotheken und ich könnte Tabi dafür abknutschen! Aber hier nochmals alle erschienene Beiträge zur Übersicht.

Alltagsgeplapper

Wieso “LIES DIESES BUCH JETZT SOFORT” nicht immer hilfreich ist
Tabi und Julias Wort zum Sonntag: Bibliotheken, ein Auslaufmodell? (erschienen bei Tabi)

Rezensionen

Ene, Meine, Missy! Die Superkräfte des Feminismus
Harry Potter und die Mini Rezensionen #2
Der Seelenbrecher

 

Bücher über Bücher

Hallo Leseflaute! Ich habe in gefühlt jedes Buch auf meinem SuB reingelesen, nur um es nach ein paar Seiten wieder wegzulegen. Ich hab sogar halbherzig ein Red Rising Reread gestartet, aber ich wollte eigentlich lieber an meinem SuB arbeiten. Ein altbekanntes Heilmittel (Besuch in der Buchhandlung), brachte dann schliesslich die Lösung. Dank meines Bücherkaufrauschs bin ich nun ganz vertieft in Cavaliersreise und ich denke, die Leseflaute wurde damit erfolgreich überwunden.

Gekauft
Avatar – Herr der Elemente (Comic, Band 1-6)
Der Junge und das Biest (Manga, Band 4)
Nimona (Comic)
The Hate U Give
Cavaliersreise
Die Therapie
Scythe (signiert!!!)

Abgebrochen
Raum
Tintenherz

Tintenherz wollte mich trotz der organisierten Leserunde von Ellen nicht packen. Als bereits alle anderen beim zweiten Abschnitt angekommen waren, befand ich mich immer noch auf Seite 40. An Raum verlor ich auch das Interesse. Es beginnt zwar sehr spannend, aber mit dem Schreibstil hatte ich selbst nach der Hälfte immer noch sehr viel Mühe.

Gelesen
Avatar – Herr der Elemente (Band 1)
Der Junge und das Biest (Band 4)
Die Schöne und das Biest (Comic) (Mein persönliches Highlight! Einfach genial!)

 

Flimmerkiste

Supernatural (Rewatch)

Nach einer halben Ewigkeit habe ich es endlich geschafft Staffel 7 zu beenden. Der Staffel fehlt es schlichtweg an Story, erst gegen Ende hin kommt etwas Spannung auf, wobei das Staffelfinale schrecklich unspektakulär ist. Allerdings lernen wir drei echt tolle Charaktere kennen: Charlie, Kevin und Garth. Momentan bin ich bei Staffel 8 und die Handlung wird nun deutlich besser. Aber ich weiss auch, dass die besten Staffeln nun hinter mir liegen.

Avatar – Der Herr der Elemente

Mein Rewatch ging im September leider zu Ende und ich habe geheult wie ein Schlosshund. Ich bin wahnsinnig froh über meine Avatar Comics, denn so kann ich noch etwas länger in der wundervollen Welt bleiben und noch mehr über die Charaktere erfahren. Zu meinem Rewatch und den Comics werde ich übrigens auch einen Beitrag schreiben. Macht euch also auf eine geballte Ladung fangirling gefasst!

Unterwegs im Netz

Vanessa von Palomapixel schreibt in ihrem Beitrag Ich nehme das persönlich! Content Marketing und Blogs wie manche Blogs zur reinen Werbeplattform werden und spricht viele wichtige Punkte an, die ich genau so unterschreiben kann.

Bei einer vergangenen Montagsfragen wurden die Teilnehmer gefragt, ob sie gerne Mangas und Comics lesen. Die Antworten hat Stefan in seinem Beitrag Warum ich keine Comics lese: Argumente gegen Mangas und Graphic Novels. zusammengetragen. Die Ergebnisse haben mich etwas traurig gestimmt, wobei ich manche Argumente durchaus verstehen kann.

Gründe, wieso Mary Sues nicht negativ sein müssen, hat Aurelia von Geekgeflüster im Beitrag Eine Mary Sue ist nichts Negatives festgehalten. Darin klärt sie uns auch über die Entstehung der Mary Sues auf und wo sie heute zu finden sind.

Auf dem englischsprachigen Blog Kotaku wurde der Beitrag “You are not a real gamer” veröffentlicht. Die Verfasserin spricht einen Punkt an, der mir persönlich sehr wichtig ist. Egal ob du “nur” Wii spielst, Fire Emblem oder Mario Kart. Es gibt nicht DAS Game, dass dich zum Gamer macht.

Tasmin hat auf dem Blog Schreibwahnsinn einen Gastbeitrag zum Thema Feminismus und starke Frauen verfasst. Sie spricht Sexismus in Büchern an und wie es unser Denken beeinflusst. Feminismus und starke Frauen: Gibt es ein richtig und ein falsch? ist sehr lesenswert.

Isabella von Noch mehr Bücher hat mir mit Eine Einführung ins Bullet Journaling Mut gemacht, das Bullet Journaling nochmals zu probieren. Die Idee mit dem Serien Tracker habe ich bereits schon übernommen und werde demnächst dem Bullet Journal erneut eine Chance geben.

Passend zur kommenden Buchmesse haben Mareike (Bücherkrähe) und Anna (Ink of Books) ein gemeinsames Video gemacht. In Buchmesse überleben! geben sie gemeinsam spannende Tipps zur Messezeit und deren Vorbereitung.

Erlebtes

Der Monat startete mit einem Shoppingwochenende in Stuttgart. Zu fünft fuhren wir in die grosse Stadt und bezogen unser Apartment direkt neben dem Shoppingzenter. Gekauft habe ich nicht wirklich viel, aber seit dem Besuch im Elbenwald habe ich einen neuen Lieblingspulli:

 

Vor einer Woche hatten wir noch ein grosses Familientreffen. Es war wunderschön wieder einmal meine Tanten, Onkeln, Cousins und Cousinen zu treffen, die ich teilweise nur ein- oder zweimal pro Jahr sehe. Ich versuchte mit so vielen zu reden wie nur möglich, aber bei knapp 40 Leuten ist das nicht immer machbar.  Trotzdem habe ich mich riesig darüber gefreut alle wieder zu sehen und sich auf den neusten Stand zu bringen. Eine Tante von mir hat mich noch auf meinen Blog angesprochen und mir ist vor Freude fast das Herz in die Hosen gerutscht!

Nach einer halben Ewigkeit habe ich auch meine PS4 wieder angeschaltet und gleich mal The Last Guardian gespielt. Ich mag das Spiel wirklich unglaublich gerne, trotz kleiner Fehler und Macken. Trico ist zu Beginn wirklich unheimlich, aber er ist mir trotzdem sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich glaube das Ende, wie auch immer es ausgehen wird, wird mein Herz in zwei Stücke reissen.

Ansonsten war der September nicht sehr ereignisvoll. Ich besuchte die Bibliothek gleich zweimal und stellte fest, dass die Bibliothek in meiner Nähe mein absoluter Happy Place ist. Egal wie mies die Woche auch ist, ein Besuch in der Bibliothek kann wahre Wunder bewirken! Natürlich schnappte ich mir auch ein paar Comics und schleppte sie mit nach Hause, wo ich sie nun in Ruhe lesen werde.


Im Oktober wird ziemlich viel los sein, auf der Arbeit, privat und auf dem Blog. Die Leseflaute ist zwar bekämpft, aber wenn ich so viel zu tun habe, leiden meine Bücher sehr darunter.

Geht ihr regelmässig in Bibliotheken? Welche Bücher habt ihr im September gelesen und könnt ihr mir eins empfehlen?

Written by Julia

    17 Kommentare

  1. Katharina Oktober 3, 2017 at 12:50 pm Antworten

    Hey Julia,
    da war ja einiges los bei dir im September! Ich mag das Ambiente von Bibliotheken zwar, aber ich leihe dort keine Bücher, weil es sich für mich preislich nicht rechnet. Teils ist der Monatsbeitrag höher, als wenn ich mir ein Buch regulär kaufe und soo viel lese ich in einem Monat nun mal meistens nicht. Außerdem setzt mich die Leihfrist ziemlich unter Druck. Aber vielleicht kommt ja nochmal eine andere Zeit, in der es sich mehr lohnt 🙂
    Ich spiele ab und zu am Nintendo Gameboy, bin ich dann auch ein Gamer? :))
    Ich selbst habe erst vor kurzem die Mangas für mich entdeckt, aber lese diese nur, wenn mich die Geschichte wirklich anspricht. Zur Zeit lese ich z.B. zwischendurch gerne mal einen Pokémon Manga. Auch wenn ich bei den Zeichnungen manchmal den Überblick verliere 😀
    Und mit dem Bullet Journal bin ich auch noch am Experimentieren O:-)
    Liebe Grüße,
    Katharina

    • Julia Oktober 6, 2017 at 6:43 pm Antworten

      Liebe Katharina
      Ich war zunächst auch etwas skeptisch, ob es sich lohnen würde einen Bibliotheksausweis zu erstellen. Aber ich war schon ein paar Mal dort und habe einige Bücher mit nach Hause geschleppt und eben auch Comics für mich entdeckt. Aus diesem Blickwinkel lohnt es sich also sehr für mich 🙂 Die Leihfrist setzt mich nicht so sehr unter Druck, da man die Bücher online ganz einfach verlängern kann. Ich habe eher das Problem dass ich mich überschätze und zu viele Bücher mitschleppe 😀
      Natürlich, ich spiele auch nur ab und zu PS4 oder Nintendo 3DS und bezeichne mich als Gamerin 😀
      An den Pokémon Mangas bin ich auch schon öfters vorbei gelaufen in der Bibliothek. Erzählen sie die Geschichte des dazugehörigen Animes oder erzählen sie zusätzliche Geschichten?
      Liebste Grüsse
      Julia

      • Katharina Oktober 6, 2017 at 11:05 pm Antworten

        Dann bekommst du vom Bücherschleppen richtig krasse Oberarm-Muskeln! 😀 Bei uns in der Bibliothek gibt es sogar Filme und Hörbücher; vielleicht sollte ich also doch nochmal drüber nachdenken!
        Neulich habe ich sogar wieder die Sims auf dem PC installiert, das war auch immer witzig 😀
        Ich lese “Pokémon – Die ersten Abenteuer” und die Grundstory ist die selbe wie im Anime: Junge aus Alabastia zieht los, bekommt ein Pikachu und will Meister der Liga werden. Die Charaktere sehen auch gleich aus, aber Ash heißt “Rot”, hat von Beginn an schon ein Pokémon und die Handlung ist auch anders. Die Geschichte ist aber auch sehr leicht und nicht sonderlich anspruchsvoll 🙂

        • Julia Oktober 8, 2017 at 12:49 pm Antworten

          Oh ja, ich werde noch zum richtigen Bodybuilder durch Bücher schleppen! Unsere Bibliothek hat auch viele Hörbücher und Filme, und ich lasse mich regelmässig davon inspirieren, was ich wieder mal schauen könnte 🙂
          Sims ist sowieso ein Klassiker, ich habe es früher auch Stundenland auf dem Computer meiner Schwester gespielt!
          Huch, das kingt aber echt etwas seltsam. Wieso haben sie Ashs Namen geändert? Das finde ich etwas schräg 😀 Vielleicht les ich mal in einen Band rein, die Bibliothek hat alle auf Lager und ich könnte mich richtig austoben!
          Liebste Grüsse und eine schönen Sonntag
          Julia

  2. WortKunstSalat Oktober 2, 2017 at 12:16 am Antworten

    Hallo Julia,
    jetzt habe ich ehrlich gesagt auch Angst, das Raum mir nicht gefallen wird. Es steht noch hier und wartet schon auf mich. Aber…aber….. oh man, wieso sagt mir mein Kopf jetzt “Lies es nicht, lies es nicht”…. Ist ja auch immer noch Geschmackssache…hmm…
    Mal davon abgesehen hast du einen schönen Monatsrückblick zusammengestellt 🙂
    Ich finde es immer schön, wenn Blogger auch kleinere private Einblicke gewähren. Dann kann man sich noch besser mit der Person identifizieren 😉
    Und ich freue mich natürlich riesig, das du deine Leseflaute überwunden hast.
    Liebe Grüße
    Nadine

    • Julia Oktober 6, 2017 at 6:31 pm Antworten

      Liebe Nadine
      Ach, “Raum” hat vielen gefallen und sind völlig begeistert davon. Gut möglich dass es nur an meiner Leseflaute lag, dass ich das Buch nicht mochte. Geb ihm doch einfach eine Chance und lies die ersten 100 Seiten. Es ist gewöhnungsbedürftig, aber viele scheinen gerade den speziellen Schreibstil sehr zu mögen 🙂
      Liebe Grüsse
      Julia

  3. Hey liebe Julia,

    schade, dass du gleich zwei Bücher im September abbrechen musstet. Die Leseflaute geht gerade aber auch rum wie eine Erkältung und hatte mich letzten Monat auch erwischt.
    Dank dir habe ich jetzt aber auch einen wunderbar kuschligen Hogwartspulli im Schrank 😀

    Liebste Grüße,
    Nadine

    • Julia Oktober 6, 2017 at 6:30 pm Antworten

      Liebe Nadine
      Die abgebrochenen Bücher ärgern mich auch, aber inzwischen breche ich Bücher liebe als mich mühsam durchzukämpfen. Ohhh ich freu mich dass du noch einen Pulli ergattern konntest! Scheinbar waren die Online gar nicht so einfach zu kriegen 🙂
      Liebe Grüsse
      Julia

  4. Janna | KeJas-BlogBuch Oktober 1, 2017 at 4:09 pm Antworten

    Hey meine Feine,
    Leseflauten gehören dazu und geben Zeit für andere feine Dinge im Leben 😉

    Whaat?? Du hast “Raum” abgebrochen, wie kannst du nur?!

    Ich hab sehr wohl auf twitter deinen re-watch vernommen – wer kommt schon an deinen Gifs vorbei? 😀 Auch wenn cih da so gar nicht Fan bin, gemutet habe ich dich dennoch nicht *lach

    Hab einen mukkeligen Sonntag!

    • Julia Oktober 3, 2017 at 6:03 pm Antworten

      Hey Janna!
      Da hast du recht, so hatte ich immerhin mehr Zeit für meine Freunde und auch für Supernatural 😀
      Und ja, leider habe ich es abgebrochen. Ich habe mich so angestrengt es zu mögen und habe jeden Tag ein paar Seiten gelesen, aber etwa in der Hälfte verlor es an Spannung. Vielleicht lag es aber auch nur an meiner Leseflaute 🙁
      Daran vorbei kommt wohl niemand, obwohl ich inzwischen mit den Daily Dean Gifs aufgehört habe. Aber ab und zu ein Dean Gif während dem Rewatch ist hoffentlich noch erwünscht 😀
      Liebste Grüsse und eine schöne Woche
      Julia

      • Janna | KeJas-BlogBuch Oktober 3, 2017 at 8:53 pm Antworten

        Ich bleib dir auch mit einem Dean-Gif treu ;D

        Ja, manchmal schwabbt ein Hype eben nicht zu einem herüber … und schön das du die Buchfreie-Zeit genießen konntest. Gibt ja immer wieder Leser die dann verzweifeln – ich finds nicht tragisch, Bücher sind natürlich *-* aber es gibt auch andere feine Dinge 😉

  5. irveliest Oktober 1, 2017 at 2:29 pm Antworten

    Hallo Julia,
    das klingt ja wirklich nach einer kleinen Leseflaute. Vielleicht findest du später mal Zugang zum Tintenherz, ich finde es ganz toll – auch die Hörbuchversion kann ich empfehlen!
    Toll, dass du zur FBM fährst, ich wünsche dir ganz viel Spaß dort!!
    Liebe Lesegrüße, Heike

    • Julia Oktober 3, 2017 at 6:00 pm Antworten

      Liebe Heike
      Danke für den Tipp mit dem Hörbuch, vielleicht fällt mir der Einstieg so leichter in die Tintenwelt 🙂
      Liebe Grüsse
      Julia

      • irveliest Oktober 3, 2017 at 8:37 pm Antworten

        Liebe Julia,
        einen Versuch kann nicht schaden ;.)
        Viele Grüße, Heike

  6. Pialalama Oktober 1, 2017 at 1:23 pm Antworten

    Hallo Julia!

    Ich hoffe, “Raum” wird mich nicht auch so enttäuschen! Jetzt habe ich schon ein paar mal gelesen, dass das Buch gar nicht so toll sein soll…. Wir werden sehen.

    Ich finde es richtig cool, dass es bei euch solche großen Familientreffen gibt! Ich wünschte, das wäre bei uns auch der Fall. Man sieht sich einfach kaum noch…

    Liebe Grüße,
    Pia!

    • Julia Oktober 1, 2017 at 1:59 pm Antworten

      Liebe Pia
      Bei “Raum” hört man sehr unterschiedliche Meinungen, aber da ich vor kurzem erst zwei sehr positive Meinungen dazu gelesen habe, hat mich doch die Neugierde gepackt. Es ist zwar spannend und bizarr, aber der Schreibstil ist manchmal wirklich frustrierend. Ich hoffe du hältst länger durch als ich, vielleicht wäre es in der zweiten Hälfte nochmals etwas spannender geworden.
      Liebste Grüsse
      Julia

      • Janna | KeJas-BlogBuch Oktober 3, 2017 at 8:56 pm Antworten

        Lasst euch keinen quatsch erzählen, “Raum” ist toll! ;D

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: