Es ist bereits Mitternacht und für Morgen hätte ich eigentlich einen anderen Beitrag geplant. Aber dennoch sitze ich nun hier, vor meinem Laptop in meinem neuen Wonder Woman Pyjama und habe Redebedarf. Denn ich war gerade im Kino und habe endlich Wonder Woman gesehen. Nach dem Film war ich zu aufgewühlt um irgendetwas dazu zu sagen. Also wird das hier nachgeholt. Ich entschuldige mich jetzt schon mal für Logikfehler und falls das ganze etwas wirr wird. Wie gesagt ist es bereits nach Mitternacht und ich haue einfach in die Tasten.

ACHTUNG SPOILERWARUNG! Hierbei handelt es sich um einen Spoilertalk, ich werde über den Film reden, ohne eine weitere Spoilerwarnung zu setzen. Ich werde auf ganz bestimmte Szenen eingehen, auch auf das Ende. Falls ihr den Film sehen wollt, geht ins Kino und lest nicht diesen Beitrag. LETZTE WARNUNG!


Wo soll ich anfangen? Am besten beim offensichtlichsten: Ich mag den Film, sehr gern sogar. Am liebsten wäre ich aus dem Kino gestürmt und gleich in die nächste Kampfkurs gegangen und trainiert. Nach Superheldenfilme verspüre ich oft dieses “Ich will auch die Welt retten!”-Gefühl, aber bei Wonder Woman ist es stärker. Vielleicht liegt es daran, dass es nur sehr wenige Superheldinnenfilme gibt und ich nun total begeistert davon bin.

Was mich wirklich sehr begeistert hat: Griechische Mythologie. Hell yes! Ich stiess beinahe einen Freudeschrei aus als die Geschichte der Amazonen erzählt wurde. Als dann am Schluss noch Ares höchstpersönlich mit seinem Helm auftaucht war es um mich geschehen. Ich kenne mich viel besser im Marvel Universum aus, schaue mir beinahe jeden Film im Kino an und weiss, welche Filme als nächstes auf der Leinwand flimmern werden. Bei DC? Fehlanzeige. Deshalb war ich so überrascht, dass es im DC Universum tatsächlich Gottheiten gibt.

Aber reden wir mal über die Musik. Marvel hat das Problem, dass sie keinen eigenen Soundtrack haben. Die Musik, die in den Filmen verwendet wird, passt zwar zu den jeweiligen Szenen, allerdings hat es kein Wiedererkennungswert. Der Youtuber Every Frame a painting hat dazu ein sehr geniales Video gemacht. >Hier< könnt ihr es euch anschauen, dann ist euch vielleicht klar, was ich meine. Wonder Woman hingegen aus dem Haus DC hat einen eigenen Themesong. Man bringt die Musik sofort mit ihr in Verbindung. Aber bei Iron Man? Captain America? Fehlanzeige. Und gerade deshalb liebe ich Wonder Woman gleich ein Stück mehr.

Diana ist einfach unglaublich und ich war so stolz, als sie über diesen verdammten Graben steigt und an der Front  kämpft. Hier ist sicher auch die Musik schuld, ich hatte Tränen in den Augen und war kurz davor “You go Girl!” zu schreien. Ich fand auch die Liebesgeschichte zu Steve ganz niedlich, auch wenn sie etwas zu dick aufgetragen wurde. Diana ist badass, wieso konnte sie nicht einfach genau das bleiben? Wieso muss sie ihre wahre Stärke erst durch den Verlust von Steve entdecken? Es ist wohl jammern auf hohem Niveau und es ist durchaus menschlich, dass man durch Wut und Verlust mehr Kraft erlangt, aber irgendwie passte das nicht ganz. Andererseits war es toll zu sehen, dass Diana nicht nur Kampftechnisch eine Menge drauf hat, sondern auch menschliche Gefühle hat und keine pure Killermaschine ist. Ihr seht, hier bin ich sehr zwiegespalten.

Allerdings habe ich nach dem Film auch einige Fragen und vielleicht kann der ein oder andere mir die Fragen beantworten. Wie bereits gesagt bin ich im DC Universum alles andere als bewandert, ich bin eher das Marvel-Fangirl.

Altern Amazonen? Auf der Insel wurde klar, dass sie verwundbar sind und sie sterben können, zumindest durch Waffen. Allerdings war Diana das einzige Kind darauf. Die Amazonen haben also kein Nachwuchs. Wie funktioniert deren Fortpflanzung? Schnappen sie sich irgendwelche Männer, lassen sich schwängern und dann? Wo sind die Kinder? Irgendwann werden die noch aussterben. Oder entstehen die auch aus Ton?

Diana ist die Tochter des Zeus (was ab einem gewissen Zeitpunkt mehr als offensichtlich wird), was mich zu weiteren Fragen führt: Kann sie sterben? Wie verwundbar ist sie? Ich meine come on, sie ist eine drecksverdammte Gottheit! Sie konnte in ein Gasverseuchtes Dorf gehen ohne mit der Wimper zu zucken! Und soviel wir wissen sind von den Gottheiten nur noch sie und Zeus übrig. Wo ist der Kerl überhaupt? Werden wir ihn je zu Gesicht bekommen?

Und was mich am meisten interessiert: Wann kommt der nächste Film von Wonder Woman? Wird es einen geben? Ich will mehr über die Amazonen erfahren, was Diana nach dem Krieg gemacht hat und wie sie sich heute durchschlägt. Bitte sagt mir, dass sie nicht einfach wieder in Justice League zu sehen ist. Ich mag solche Superheldenvereinigungen wie Avengers. Aber  der Nachteil ist allerdings, dass man zu wenig Screentime für die einzelnen Charaktere hat. Ich will gar nicht wissen, wie Infinity War von Marvel wird. So viele Superhelden auf der Leinwand, kann das gutgehen?

Falls ihr einen Comic kennt, wo diese Fragen beantwortet werden, her damit! Und wenn wir gerade dabei sind: Könnt ihr mir irgendwelche DC Comics empfehlen? Ich bin ein totaler Neuling auf dem Gebiet, würde aber sehr gerne den ein oder anderen Comic lesen.


Umso länger ich nun über den Film nachdenke, umso lieber will ich nochmals ins Kino stürmen und ihn nochmal schauen. Ich bin schockverliebt. Ja, das ein oder andere war ein bisschen viel, wie beispielsweise der Endkampf mit Ares. Manchmal war er auch etwas zäh und man musste auf die Action warten. Aber alles in allem bin ich super begeistert! Der Film konnte mich prima unterhalten und weckte in mir dieses Welt retten Gefühl. Wie nach jedem Superheldenfilm wünsche ich mir nun umso mehr, dass die Welt wirklich solche Helden hätte. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Wie fandet ihr den Film? Habt ihr auch den ein oder anderen Kritikpunkt?

Written by Julia

    6 Kommentare

  1. Jana Juli 2, 2017 at 10:14 am Antworten

    Und Teil 3, meine Güte, WordPress

    Ich glaube das Wonder Woman #2 inzwischen bestätigt wurden ist. Sie kommt definitiv in JL und kriegt dort auch eine große Rolle, nachdem man gemerkt hat das ihr Film definitiv das meiste Geld von allen DC Teilen eingespielt hat, aber ich denke auch das DC sich einen zweiten Teil nicht entgehen lässt. Das schöne ist mit Wonder Woman kann man noch so viel machen, wo ich bei anderen Superhelden wie Batman oder Superman schon sage, dass ist langsam ausgelutscht und will keiner mehr sehen.

  2. Jana Juli 2, 2017 at 10:12 am Antworten

    Mir ging es ähnlich bei dem Film wie dir, wobei ich einen Kritikpunkt noch hinzufügen möchte: Ares und der Schauspieler. Ich bin mit der Wahl absolut nicht glücklich, zu britisch (damit die Wendung im Film auch schön überraschend ist), zu alt (sry Lupin-Darsteller) und danach zu viel CGI, wahrscheinlich aufgrund des Alters. Er ist der Antagonist der Wonder Woman theoretisch um ihre Moral bringen soll und dann ist es so ein oldschool Brite? Ne, bitte nicht XD Da war ich wirklich unglücklich mit dem Film!

    Die Fragen kann ich dir hoffentlich mit meinen kleinen Wissen ein wenig beantworten, sonst empfehle ich dir @Thatyvo mal auf Twitter zu benachrichtigen, die ist DC-Genie und weiß ziemlich viel.

    Die Fortpflanzungssache ist eigentlich recht einfach. Die Amazonen sind unsterblich aber nicht unverwundbar, da keine Männer, auch keine Kinder auf der Insel, bis auf eben Diana und ich denke da verhält es sich ähnlich in Sagen wie mit Herkules, bis zu einem bestimmten Alter wachsen sie und dann altern sie sehr, sehr langsam bis sie gar nicht mehr altern. Wenn die Amazonen sich fortpflanzen wollen, müssten sie die Insel verlassen und sich Männer suchen.

    • Jana Juli 2, 2017 at 10:14 am Antworten

      Und Teil 2, weil WordPress das Feld zum abschicken versteckt, wenn ich zu viel schreibe 🙁
      Ich denke schon das man Diana töten kann oder zumindestens soweit verletzen, dass man Jahre vor ihr Ruhe haben könnte. Bei Ares ist man sich ja auch nicht so sicher ob Diana ihn erfolgreich erwischt hat oder er vielleicht irgendwo noch lauert. Das ist halt so eine Sache bei Göttern, die bauen sich Fancy Waffen um sich gegenseitig zu vernichten, ob man es schafft, weiß man aber erst im Nachhinein. Denke einfach mal man kann Diana verletzten, aber nicht tödlich verwunden. Sie besitzt ja auch im Gegensatz zu anderen Amazonen eine Selbstheilungsfähigkeit.
      (Ob Zeus auftaucht, gute Frage xD Ich denke nicht, wobei ich glaube das es ein Comic dazu gibt wie Diana ihren Vater aufsucht oder er sie aufsucht. Aber der ist schon älter).

    • Julia Juli 2, 2017 at 10:52 am Antworten

      Liebe Jana
      Vielen lieben Dank für deinen ausführlichen, und leider mehrgeteilten, Kommentar! Tut mir wirklich leid dass du ihn aufteilen musstest, ich werd mal schauen was sich da machen lässt.
      Ich fand den Bösewicht eigentlich ganz super. Da ich erst vor kurzem die Harry Potter Bücher gelesen habe und noch nicht alle Filme gesehen habe, erinnerte er mich nicht immer an Remus. Tatsächlich musste erst der Freund meiner besten Freundin darauf hinweise, weil ich mir das Gehirn zerbrach woher ich den Schauspieler kenne 😀
      Danke für den Tipp, ich werde mich mal erkunden! Die Comics würden mich wirklich interessieren, da wie du geschrieben hast, es noch so viel zu erzählen gibt. Batman und Superman ist wirklich ausgelutscht, aber Wonder Woman! Her mit einem zweiten Teil! Ich wusste gar nicht, dass die Einnahmen so hoch sind von Wonder Woman :O
      Und danke für deine Erklärung zu den Amazonen, das macht definitiv Sinn 😀 Vielleicht hat Diana auch eine Schwäche, die sie verwundbar macht? Sonst wäre sie ja komplett overpowered. Superman hat ja auch sein Kryptonit.
      Ich würde mich auf jeden Fall über einen zweiten Teil freuen, ich MUSS einfach mehr über diese Amazonin/Gottheit erfahren! Aber ich habe dennoch meine Zweifel, dass DC jetzt Wonder Woman komplett ausschlachtet und gleich mehrere Filme über sie macht, die qualitativ einfach nicht mit dem ersten mithalten können. Aber wir werden sehen, ich bleibe zwar skeptisch, bin aber genauso neugierig 😀
      Liebe Grüsse
      Julia

  3. Mara Juli 2, 2017 at 9:59 am Antworten

    Ich fand den Film auch sooo toll! Und wenig überraschend habe ich am Ende Rotz und Wasser geheult, weil ich mit solchen Sachen einfach nicht umgehen kann! 😀 Ja, die Liebesgeschichte war gegen Schluss vielleicht etwas zu viel – aber den Großteil des Films hindurch waren die Beziehung und die Wortgefechte der beiden einfach sooo toll. Hach man, mein Herz ist gebrochen! 😀
    Was ich an “Wonder Woman” auch ziemlich mochte, war der Bösewicht. Immerhin hatte Ares im Vergleich zu ähnlichen Figuren aus anderen Superheldenfilmen ein einigermaßen nachvollziehbares Motiv und mit David Thewlis auch einen klasse Schauspieler!
    Und was die Amazonen angeht: Ich habe es so verstanden, dass sie nach dem Krieg von Zeus eben diese Insel bekommen haben und darauf auch nicht mehr altern, weil sie auf den großen Endkampf mit Ares warten. “Richtige” Kinder gibt es aufgrund der fehlenden Männer keine, nur Diana. Nur ist dann halt die Frage, wann genau sie zu den Amazonen gekommen ist und wie lange sie dann tatsächlich ein Kind war.
    Aber ganz ehrlich, ich hab die Comics nicht gelesen, wahrscheinlich liege ich daher sowieso komplett daneben! 😀

    • Julia Juli 2, 2017 at 10:42 am Antworten

      Liebe Mara
      Ich hatte stellenweise auch Tränen in den Augen und war mehr als gerührt, manche Liebesszenen waren wirklich zuckersüss! Aber das Ende hat mich auf einer sehr emotionalen Ebene komplett zerstört. Mein Herz ist gebrochen 🙁
      Der Bösewicht fand ich auch ziemlich super, nicht nur weil er ein Gott ist. Man kann ihn eben ein bisschen verstehen, schliesslich sind wir Menschen nicht immer gut und liebevoll. Allerdings fand ich das ganze auch etwas klischeehaft, wie er Diana versucht auf seine Seite zu ziehen und sie sich dann FÜR die Menschheit entscheidet etc 😀
      Das gibt Sinn. Ich frage mich nun auch, ob die einfach weiterleben. Schliesslich ist Ares nun tot und ihre Aufgabe erledigt. Ob wir sie in anderen Filmen wiedersehen werden? Ich rechne zwar nicht wirklich damit, aber es wäre wirklich cool, ich mochte die Amazonen 🙂
      Liebe Grüsse
      Julia

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: