Guten Morgen allerseits!

Seit längerem habe ich keine Sonntagfilm Empfehlung abgegeben. Das will ich wieder ändern, denn ich habe nach wie vor viele Filme, die ich euch empfehlen will. Heute schlage ich euch einen Film von Tim Burton vor. Ihr wisst schon, Regisseur von Charlie und die Schokoladenfabrik oder Edward mit den Scherenhänden. Dieses Mal geht es aber um den Film Corpse Bride, der mich positiv überrascht hat.


Um was geht’s?

Der unsichere Victor soll Victoria heiraten, obwohl sie sich noch nicht einmal kennen. Das ganze ist eine Abmachung ihrer Eltern, denn Victors Eltern wollen einen höheren Status in der Gesellschaft erreichen, während die vermeintlich reiche Familie von Victoria dem bankrott entgehen will.
Da Victor Mühe hat seinen Hochzeitschwur auswendig zu lernen, rennt er in den Wald und übt voller Energie. Unwissentlich macht er so einen Heiratsantrag an eine, nun ja, Leiche. Die tote Emily nimmt ihn prompt mit ihn die Unterwelt, wo die Toten verweilen.


Eine Leiche heiraten? Igitt!

Das dachte ich mir auch. Das Ganze ist schon etwas skurril und man braucht einige Minuten um mit den Figuren klarzukommen. Auch meine Befürchtungen, eine Leiche zu heiraten legten sich nach dem Auftauchen von Emily, denn sie wirkt sehr lebendig.Bildergebnis für corpse bride

Spätestens als Victor sich an ein Klavier setzt und ein Stück spielt, beginnt man den Film zu lieben. Denn das ist wohl der grösste Pluspunkt: Die Musik. Victor ist ein unglaublich gutes Klavierspieler, deshalb hören wir ab und zu ein paar Musikstücke von ihm. Einfach nur traumhaft! Nicht selten entwickelt sich der Film in ein Musical, den es wird häufig gesungen und getanzt. Alleine deshalb mag ich den Film sehr, denn er bringt Pepp in die ganze Sache.

Von der Story her könnte es etwas raffinierter sein. Denn Victor will natürlich schnell wieder raus aus der Unterwelt und Victoria heiraten. Emily ist aber ausser sich vor Freude, endlich ihren Traummann gefunden zu haben. Und so weiter und so fort.

Corpse Bride konnte mich mit Humor und der wirklich genialen Musik überzeugen. Ernsthaft, hört euch die Musik davon an! Es ist eben wie ein Disneyfilm, nur dass es eben kein Disneyfilm ist. Und die Musik besser ist. Ihr versteht, was ich meine?

Das Bild stammt von tvtropes

Written by Julia

    4 Kommentare

  1. Elena Januar 30, 2017 at 11:42 am Antworten

    Ich habe mir den Film mal vor Jahren mit meinem besten Freund ausgeliehen und geschaut, der Film ist wirklich schön gemacht 🙂

    • Julia Januar 30, 2017 at 5:38 pm Antworten

      Hey Elena
      Ich find den Film nach wie vor super und werd ihn bestimmt noch einmal schauen 🙂
      Viele Grüsse
      Julia

  2. Elli Januar 8, 2017 at 11:43 am Antworten

    Hi Julia!
    Oh, der Film ist so toll! Tim Burton Filme sind ja im Allgemeinen immer ganz toll! 🙂
    Kanntest du ihn vorher noch nicht? Ich dachte eigentlich, Corpse Bride gehört zu den Filmen, die jeder irgendwie irgendwann mal gesehen hat. Wir haben ihn früher sogar mal in der Schule geguckt.
    Aber “Nightmare before christmas” kennst du doch wohl, oder? :O
    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag,
    Elli

    • Julia Januar 13, 2017 at 6:10 pm Antworten

      Hey Elli!
      Den Film kannte ich nicht bis mir meine Schwester begeistert die DVD in die Hand drückte 😀 Aber Tim Burton ist mir sehr wohl ein Begriff! “Nightmare before Christmas” habe ich nie geschaut, weil mich Filme mit diesen Knetfiguren überhaupt nicht mag. Vielleicht wird ich meine Meinung dazu aber noch ändern 🙂
      Liebe Grüsse (und sorry für die späte Antwort! <3 )
      Julia

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: