Den Tag habe ich vor kurzem auf Tintenhain entdeckt und wusste sofort: Da mach ich mit! Also hier kommen sie, 25 buchige Fakten über mich:

1.
Ich bin eine langsame Leserin. Während andere Blogger und Buchliebhaber durchschnittlich 10 Bücher pro Monat lesen, komme ich auf 2, möglicherweise auch 3. Vier Bücher wären dann schon das höchste der Gefühle.

2.
Mein SuB besitzt durchschnittlich 8 Bücher.

3.
Geräusche während dem Lesen nerven mich zu Tiefst. Gespräche bringen mich ganz durcheinander und ich lese zwar weiter, bekomme allerdings nichts davon mit.

4.
Als Kind hörte ich gerne Kinderhörbücher, aber das wurde mir irgendwann zu langweilig. Momentan teste ich gerade Audible mit dem Hörbuch “Die Erbin” und bin bisher ganz zufrieden.

5.
Gute Textstellen markiere ich mit kleinen Klebezetteln. Menschen, die tatsächlich ins Buch hineinschreiben oder Sätze anleuchten sind mir ein Rätsel.

6.
Wir alle kennen es, Schokoladenflecken zwischen den Seiten, da ein Keksbröselchen, vielleicht auch ein wenig Sand vom letzten Strandurlaub. BÄH! Ich esse viel Schokolade, auch wenn ich lese, ärgere mich aber immer wieder aufs neue wenn eine Seite schmutzig wird.

7.
Gelesene Bücher müssen in mein Bücherregal. Wenn ich ein Buch von einer Freundin ausgeliehen habe und zurückgeben muss, kaufe ich es mir eben trotzdem. Selbst wenn es eine Trilogie ist, alle Bücher werden gekauft!

8.
Jeder Bücherwurm liebt Lesezeichen, auch ich gehöre zu den Lesezeichensammlern. Ich wähle immer ein passendes für das aktuelle Buch aus. Mein Lieblingslesezeichen ist ein Foto von mir und meinem Freund, zweckshalber auf ein Stück Karton geklebt, damit es ein wenig stabiler ist.

9.
Ich nehme mir immer vor, meine Liebingsbücher nochmals zu lesen. Wie oft sagte ich schon “Als nächstes lese ich einfach nochmal Daughter of Smoke and Bone!” Soweit kommt es nie, denn es plagt mich immer das schlechte Gewissen, dass es noch andere ungelesene Bücher in meinem Regal gibt.

10.
Über Bücher zu reden macht mir unheimlich grossen Spass. Allerdings passe ich mich immer meinem Gegenüber an. Während ich bei den meisten sehr beherrscht über Bücher diskutiere, mutiere ich bei meinem Freund zu einer hysterischen Buchliebhaberin und erzähle ihm alle Details vom aktuellen Buch. Er hörte mir schon stundenlang zu wie ich über Daughter of Smoke and Bone sprach, ihm die Story zum 10’000 Mal erklärte und ihm immer wieder neue Dinge dazu erzählte. Fairerweise macht er dasselbe bei mir, wenn er von seinen Games erzählt. Ich liebe es Menschen von etwas, das sie lieben reden zu hören!

11.
Ich leihe meine Bücher ungern aus. Zu gross ist meine Angst, sie verschmutzt und abgenutzt wieder zu bekommen. Bei manchen Büchern (wie auch Menschen) mache ich aber eine Ausnahme.

12.
Obwohl ich einen Bibliotheksausweis besitze, besuche ich nur sehr selten eine Bibliothek, also eigentlich nie. Als Kind ging ich jede Woche in die Schulbibliothek, allerdings ist diese sehr klein und speziell für Kinder. In meiner Nähe gibt es zwar ein oder zwei weitere, aber wie gesagt, ich kaufe mir Bücher lieber selber.

13.
Mit E-Books kann ich bisher nicht viel anfangen. Ich will Bücher in den Händen halten, die Seiten umblättern, es manchmal aggressiv zur Seite schmeissen (bzw. ganz Sachte zur Seite legen, mit einem besonders wütenden Blick) und in meinem Regal bewundern. E-Books sind eine super Sache für den Urlaub, aber selbst dann schleppe ich lieber vier Bücher mit.

14.
Meine Lesenleidenschaft entfachte “Twilight – Biss zum Morgengrauen”. Zuvor las ich auch wahnsinnig gerne, aber nach dem ersten Buch musste ich einfach jedes Buch über Vampire verschlingen.

15.
“Aufbruch -Partials 1” von Dan Wells ist neben Eragon meine älteste SuB-Leiche. Ich habe es schon zweimal begonnen zu lesen und brach es immer wieder ab.

16.
Im Grunde genommen bin ich zu stolz um ein Buch abzubrechen. Auch treibt mich meine Neugier, ob es nun wirklich so enden würde wie ich es mir denke. Aber in einigen Fällen wäre es besser gewesen, ein Buch frühzeitig zu beenden, denn so fangen die meisten Leseflauten an.

17.
Kerstin Gier und Zoran Drvenkar gehören zu meinen Lieblingsautoren.

18.
Ich vergesse den Inhalt von Büchern sehr schnell. “Gelöscht” von Teri Terry habe ich von knapp zwei Jahren gelesen und ich kann nicht einmal mehr sagen, ob ich das Buch gut oder schlecht fand. Auch die Handlung könnte ich so nicht mehr erklären.

19.
Wenn ich jemanden in der Öffentlichkeit sehe, der ein Buch liest, versuche ich immer einen Blick darauf zu erhaschen. Vor allem wenn ich das Buch kenne, würde ich die Person gerne darauf ansprechen oder irgendetwas dazu sagen, aber dafür bin ich zu schüchtern.

20.
Es soll ja bekanntlich Menschen geben, die zuerst das Ende des Buches lesen und dann entscheiden, ob sie das Buch lesen oder nicht. Für mich ist und bleibt das unverständlich.

21.
Seit ich blogge und so auch sehr oft andere Blogs besuche, entscheide ich mich schneller für ein Buch. Während ich früher eine Spontan-Käuferin war, weiss ich heute genau welches Buch in unbedingt lesen möchte und steuere auch gerade wegs diese Bücher an.

22.
Ich habe zwei kleine Bücherregale, wobei ich eines beinahe komplett mit Büchern gefüllt habe, während das andere mit Fangirl Sachen wie eine Kakashi Figur, eine TARDIS Keksdose und dem Game of Thrones Ausklappbuch zugestellt ist.

23.
Taschenbücher enden bei mir leider ziemlich oft mit einem kaputten Rücken, was einfach grässlich im Bücherregal aussieht.

24.
Ich habe noch nie ein Rezensionsexemplar oder eine Rezensionsanfrage bekommen. Da ich das nun ein weing ändern will bin ich seit wenigen Tagen auf dem Bloggerportal unterwegs. Bisher wurden leider alle Anfragen abgelehnt.

25.
Einen eigenen Bücherladen mit einem kleinen Café in einer Altstadt zu haben ist ein kleiner Traum von mir und deshalb überlege ich mir auch, nach meiner Ausbildung eine Zweitlehre als Buchhändlerin zu machen.

So, nun seid ihr dran. Ich tagge folgende Blogger, natürlich dürft ihr auch einfach so mitmachen, ich wurde auch nicht speziell getaggt 😀

Ink of Books
Ultimative Fangirls
Monas Bücher
Kunterbunte Flaschenpost
Bücherchamäleon

xo-Julias-300x120

Written by Julia

    2 Kommentare

  1. Stopfi November 20, 2016 at 4:14 pm Antworten

    #19 – That’s me!

    • Julia November 20, 2016 at 4:22 pm Antworten

      Sind wir nicht alle so? 😀

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: