Ich möchte euch so viel von diesem Buch erzählen, aber das meiste würde euch spoilern. So muss ich mich wohl mit den Oberflächlichkeit zufrieden geben. Dabei würde ich wirklich gerne mit jemandem über dieses Buch stundenlang diskutieren. Aber jetzt will ich euch erstmal erzählen, wieso ich dieses Buch so schön fand und wieso ihr es unbedingt kaufen müsst!

Klappentext

Als Auburn im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich, von dem niemand wissen darf- vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, in den sich Auburn mit ungeahnter Wucht verliebt.
Doch auch in Owens Leben gibt es Dinge, die alles zu zerstören drohen, was ihnen wichtig ist.

zur Story

Niemals hätte ich gedacht, dass mich diese Geschichte so berühren würde! Es ist eine Achterbahnfahrt an Emotionen und ehrlich gesagt musste ich zweimal weinen. Schon der Prolog ist sehr emotional. Ich sass im Zug, als ich das Buch zu lesen begann und mein 12-jähriger Sitznachbar schaute mich ziemlich schräg an, als ich mir eine Träne wegwischen musste.
„Love and Confess“ ist zu Beginn wunderschön uns rosarot, doch dann werden die ersten Geheimnisse aufgedeckt und es entwickelt sich zu einem Drama. Die Autorin legt mit Absicht falsche Spuren, sodass manche Geheimnisse überraschender wirken, als man sich vorgestellt hat. Colleen Hoover hat mich oft vom Hocker gehauen. „Was, das auch noch?!“ Allerdings war es nie zu viel und die Geheimnisse kommen nach und nach ans Licht.

Schreibstil

Ich habe mit in Colleen Hoovers Schreibstil verliebt. Die Seiten flogen nur so dahin und obwohl die Geschichte zunächst nach einer langweiligen Liebesgeschichte klingt, will man unbedingt weiter lesen. Hoover beschreibt die einfachsten Situationen mit ganz viel Gefühl. Man ist selbst hin und hergerissen und zweifelt selbst an der Beziehung von Auburn und Owen.

Die Kapitel werden abwechslungsweise aus der Sicht von Owen und Auburn erzählt. Diese Abwechslung finde ich sehr gut gelungen, da mir beide Perspektiven sehr gut gefallen. So erhält man auch Einsicht in die Gedanken von Owen, was ich wirklich spannend finde.

Ich liebe die Autorin dafür, dass sie selbst 15 jährige Teenager ernst nimmt. Auburns Liebe zu Adam stellt sie nie als lächerliche Teenagerbeziehung dar, sondern zeigt den Lesern, dass ihre Liebe durchaus echt war. Auburn und Owen habe beide Fehler gemacht, aber Colleen Hoover verurteilt sie nie. Besonders was das Geheimnis von Auburn angeht, schreibt die Autorin nie ein ungutes Wort über ihre Situation.

Charaktere

Auburn ist mir von Anfang an sympathisch und sie schafft es tatsächlich, dass man sie im Verlauf des Buches mehr mag. Es gab jedoch Momente, an denen ich dachte „Spinnst du?“ und ihre Handlungen nicht zu hundert Prozent nachvollziehen konnte. Doch irgendwie mochte ich selbst diese unlogische Handeln an ihr. Zudem hat sie selbst das ein oder andere Geheimnis, die man aber erst später erfährt.

Ich hatte schon befürchtet, dass ich Owen und Auburn zu kitschig finden würde. Allerdings schaffte es Colleen Hoover, dass die Beziehung zwischen den beiden sehr gefühlsecht und nachvollziehbar zu beschreiben. Man kriegt während dem Lesen Gänsehaut, weil man sich so für Auburn und Owen freut und man erlebt ihre Probleme hautnah mit. Es zerreisst einem selbst das Herz, wenn man ihre Situation kennt.

Fazit

Egal ob ich arbeiten oder in der Schule war, dieses Buch wollte mir nicht aus dem Kopf gehen. Ich wollte unbedingt wissen, welche Geheimnisse Owen hat und wieso es die Beziehung zu Auburn so gefährden könnte. Kaum erhielt ich meine Antwort, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Deshalb gebe ich „Love and Confess“ 5 von 5 Punkten. Für alle, die eine Liebesgeschichte mit viel Spannung brauchen, ist das Buch perfekt. Ausserdem ist es für Kunstliebhaber ebenfalls ein schöner Hingucker. Lest das Buch, dann wisst ihr was ich meine 🙂

Colleen Hoover hat mich neugierig gemacht. Den momentanen Hype um ihre Bücher kann ich absolut verstehen und ich bin gespannt, ob ihre anderen Bücher auch so toll sind wie dieses hier.

xo-Julias-300x120

Written by Julia

    1 Kommentar

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: