Liebe Leser

Zum ersten Mal mache ich nun mit bei der Sparstrumpf-Challenge, organisiert von Bücherkaffee. Die Idee dahinter finde ich super und ich bin begeistert. Ausserdem erhält meine TARDIS-Box nun endlich einen Sinn 🙂

In der Challenge geht es darum, für jedes gelesene Buch einen festgelegten Geldbetrag in eine Dose oder Strumpf zu werfen und so zu sparen. Nach der Challenge kann man das gesparte Geld entweder ausgeben oder einfach weitersparen. Weitere Infos zur Challenge könnt ihr hier nachlesen. Ich zumindest bin begeistert von dieser Idee und schliesse mich nur zu gerne an.

Meine festgelegten Beträge

Taschenbücher / fester Einband: 2 Fr.
Comicbücher / Mangas: 1 Fr.
besonders dicke Bücher (>500 Seiten): 3 Fr.

Ich werde euch laufend auf dem neusten Stand halten. Seit dem 1. März 2016 habe ich zwei Bücher gelesen, diesen Betrag werde ich nun nachwirkend in die meine TARDIS-Dose werfen. Nächstes Jahr werde ich dann sehen, was ich mit dem Geld anstelle. Ich bin aber gespannt, wie viel Geld ich so sparen kann.
Wie sieht es bei euch auch? Spart ihr auch auf solch eine Art?

xo-Julias-300x120

 

 

 

Written by Julia

    1 Kommentar

  1. Laura Januar 10, 2017 at 9:19 am Antworten

    Eine tolle Challegen, die man im Prinzip immer wieder neu beginnen kann. Einfach klasse. So kann man sooo viel Lesen und dazu noch Geld sparen.

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: