Ja, auch ich bin den Lux-Büchern verfallen. Ich wusste zunächst gar nicht, dass es so einen Trubel um die Bücher gibt, also ging ich ohne grosse Erwartungen an das erste Buch „Obsidian“ heran und las die zwei folgenden Bänden im Nu durch. „Origin – Schattenfunke“ ist der vierte Band, auf den ich schon seit Monaten sehnsüchtig gewartet habe und nun endlich gelesen habe! Falls ihr die ersten drei Bücher noch nicht gelesen habt, hört hier auf zu lesen, da ihr sonst Spoiler von den früheren Büchern erfährt!


Klappentext

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …

Meinung

Nach dem Cliffhanger von Opal konnte ich es kaum erwarten, endlich das neue Buch in die Finger zu bekommen! Rechtzeitig zu Weihnachten erschien es auf Deutsch und so las ich es innert zwei Tage durch und ich bin begeistert!

Die Lux-Bücher sind richtige Page-Turner und man muss sie einfach weiter lesen! Der Schreibstil ist sehr angenehm und so fliegen die Seiten nur dahin. Den Hype um die Bücher kann ich zwar nachvollziehen, jedoch erwartet man so zu viel von den Büchern. Sie sind super für zwischendurch und lassen das Fangirlherz zum Verzweifeln bringen, aber man sollte trotzdem nicht denken, dass sich eine komplett neue Welt eröffnen wird.

Haufenweise neue Charaktere tauchen im Buch auf, was mir sehr gefiel. Die Charaktere mögen zwar auf Anhieb gut oder böse erscheinen, aber man beginnt die verschiedenen Ansichten der Figuren zu verstehen. Es ist eben nicht alles schwarz und weiss. Der Sichtwechsel von Katy zu Daemon gefiel mir ebenfalls sehr gut, denn so sieht man auch, was in seinem Kopf alles vorgeht.

Das Ende fand ich zum einen richtig spannend, zum anderen war es sehr offensichtlich, dass noch etwas grosses passieren würde. Mehr verrate ich euch nicht. Das Buch endet wie seine Vorgänger mit einem Cliffhanger (unerwartetes Ende) und so können wir weitere Monate auf den neuen Band warten. Super.

„Origin – Schattenfunke“ ist ein muss für alle Lux Fans! Er liest sich genauso gut und wie die Bücher zuvor und ist eine schöne Fortsetzung. Man kommt selber ein wenig ins wanken und weiss nicht recht, ob die Taten von Daedalus verzeihbar sind oder nicht.

Lux oder Menschen? Ich denke diese Frage wird Katy im nächsten Buch sehr beschäftigten. Ich bin gespannt auf den nächsten Band von Jennifer L. Armentrout, jedoch hoffe ich, dass sie die Serie nicht unnötig in die Länge zieht und weiss, wann Schluss ist.

Lasst euch vom Hype um die Lux-Serie nicht beängstigen. Schraubt einfach eure Erwartungen ein wenig runter und wagt euch an die Bücher! Die Idee ist wirklich nicht neu und ich lief immer wieder an dem Buch vorbei, da mir immer wieder durch den Kopf ging „Nein, nicht noch so ein Buch, in dem sich ein Teenage-Mädchen in einen übermenschlicher Kerl verliebt“. Irgendwann kaufte ich es mir dann doch und liebe die Serie seither!

Übrigens erscheint Band fünf „Opposition – Schattenblitz“ im April 2016! Diese Zeit kann ich gut nutzen, um meinen SUB abzubauen.

xo Julia

Written by Julia

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: