Klappentext

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht … Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.

 

Informationen

Autor: Veronica Roth
Verlag: cbt
Originaltitel: Allegiant
Seitenanzahl: 512
Preis: 17.99 Euro (gebundene Ausgabe)
Ersterscheinung: 2013
Buchreihe: Die Bestimmung

Meine Meinung

Wie ihr bestimmt schon wisst, liebe ich die Buchreihe „Die Bestimmung“. Doch mit dem letzten Band wollte es anfangs nicht ganz klappen. Es wollte mir nicht gelingen mich wieder hineinzulesen, doch nach ein paar Seiten packte es mich wieder und ich war mitten im Geschehen. Hat man sich erst wieder ein wenig eingelesen kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Es ist ein wahnsinns Abschluss für die Trilogie.

In „Die Bestimmung – Letzte Entscheidung“ erfährt man sehr viele Hintergründe von den Fraktionen und was ausserhalb der Stadt liegt und sich dort abspielt. Das ganze ist viel grösser als man sich vorzustellen vermag. Viel verraten möchte ich an dieser Stelle nicht, sonst würde ich euch nur die Spannung nehmen.

Ich finde die Beziehung von Tris und Four wächst mit jeder Seite und so werden sie immer stärker. Von solchen typischen Dreiecksgeschichten habe ich die Schnauze wirklich voll, deshalb mag ich diese Buchreihe auch. Von Anfang an ist klar, dass die beiden zusammen gehören und es tut gut, sich dieses gejammere „Soll ich mich für xy oder zw entscheiden?!“ nicht anhören zu müssen.

Man merkt auch wie stark die Freundschaft zwischen Tris und Christina ist. Trotz allen Schwierigkeiten sind sie noch immer beste Freunde und bleiben das auch bis zum Schluss.

Das Buch unterscheidet sich recht von den anderen Büchern, da Tris und Four nun ausserhalb der Stadt sind und nicht mehr mitten im Geschehen sind. Es gibt weniger Kämpfe und geht mehr um strategische Dinge und um die politische Lage in der Stadt.

Leider wusste ich schon bevor ich das Buch las, wie es am Ende ausgehen würde, da ich im Internet aus Versehen einen riesen Spoiler gelesen habe. Vielleicht war das der Grund dafür, dass ich es so lange hinauszögerte, das Buch zu lesen. Trotzdem habe ich die letzten 100 Seiten beinahe durchgehend geweint und bin immer noch völlig durcheinander. Manche Fans mögen das Ende der Trilogie nicht, doch ich könnte mir kein anderes Ende vorstellen. Es ist mal was anderes, nicht so ein typisches Ende wie man es immer erwartet.

Dass Veronica Roth erst 25 Jahre jung ist, finde ich erstaunlich und bewundernswert! Ihr Schreibstil gefällt mir sehr und die ganze Idee und Fantasie die hinter der Buchreihe „Die Bestimmung“ steckt, finde ich faszinierend. Ich würde sehr gerne noch mehr Bücher von Veronica Roth lesen und hoffe deshalb, dass sie noch andere Bücher schreiben wird.

Bewertung

Wenn mich jemand nach meinem Lieblingsbuch fragt bin ich immer überfordert, doch die Buchreihe „Die Bestimmung“ gehört definitiv zu meinen Lieblingen. Die Geschichte, die verschiedenen Charakteren und deren Entwicklungen finde ich wunderschön und faszinierend. So gebe ich dem letzten Buch der Trilogie 5 von 5 Punkten. Es ist ein würdiger Abschluss und ich bin wirklich traurig, dass es nun zu Ende ist, doch umso mehr freue ich mich auf die Filme!

xo Julia

Written by Julia

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: