Klappentext

Was ist deine Bestimmung? Wo gehörst du hin? Was, wenn deine Wahl den Tod bedeuten könnte? Beatrice muss sich entscheiden … Altruan die Selbstlosen. Candor die Freimütigen. Ken die Wissenden. Amite die Friedfertigen. Und Ferox die Furchtlosen. In fünf Fraktionen wurde die Welt nach dem letzten grossen Krieg aufgeteilt, und für eine davon muss sich Beatrice entscheiden. Doch der geheime Eignungstest, den sie wie alle Sechzehnjährigen durchläuft, zeigt ein gefährliches Ergebnis: Sie ist eine Unbestimmte und Unbestimmte gelten als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice sucht Schutz bei den wagemutigen Ferox, stellt sich der harten Aufnahmeprüfung. Und gerät ausgerechnet hier ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben bedroht, sondern auch das all derer, die sie liebt.

513v7qtzo+L._SX317_BO1,204,203,200_

Informationen

Autor: Veronica Roth

Verlag: cbt
Originaltitel: Divergent
Seitenanzahl: 480
Preis: 17.99 Euro
Ersterscheinung : 19. März 2012
Buchreihe: Die Bestimmung
Fortsetzung: Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit

Meine Meinung

Das Buch gibt es schon seit längerem und diesen Monat kommt auch der Film in die Kinos. So wurde ich auch auf dieses Buch aufmerksam. Für mich war klar, dass ich es lesen musste.

Ich habe schon seit längerem kein Buch gelesen, das mich schon auf der ersten Seite überzeugt. Ich konnte „Die Bestimmung“ kaum aus der Hand legen und ich musste immer daran denken. Ihr kennt doch bestimmt dieses Gefühl, wenn ihr aus dem Haus geht oder einen Termin habt, und eure Gedanken ständig zu dem Buch abschweifen, dass nur darauf wartete fertig gelesen zu werden.So ein Buch ist „Die Bestimmung“.

Es kommt oft vor, dass ich die Hauptfigur eines Buches nicht sonderlich mag, oder dass sie zu extrem dargestellt wird. Doch Beatrice war mir sofort sympathisch. Man merkt von Anfang an, dass sie etwas besonderes ist, das sie nicht das tut, was von ihr erwartet wird. Im Laufe des Buches entwickelt sich ihr Charakter zu einer viel härteren und mutigeren Person, doch sie bleibt immer noch sie selbst, dafür bewundere ich sie.

Die ganze Idee zum Buch mit den fünf Fraktionen finde ich eine faszinierende Idee. Doch jede Fraktion hat ihre vor und Nachteile. Immer wieder stelle ich mir die Frage, zu welcher Fraktion ich wohl gehen würde. Anfangs war ich ein riesen Fan von den Ken, die Wissenden. Doch im Laufe des Buches änderte ich meine Meinung. Die Ferox sind mir zu brutal, ich wäre nicht mutig  genug. Ich lüge zu viel um ein Condor zu sein und obwohl ich manchmal selbstlos bin, könnte ich nie zu den Altruan gehen. So bleiben nur noch die Amite übrig.

Ich werde mir auf jeden Fall den zweiten und den dritten Band kaufen. Mich würde es freuen, wenn man in den nächsten Bändern mehr über die anderen Fraktionen erfährt, vor allem über die Amite und die Condor. Das Cover des Buches finde ich übrigens sehr schön, vor allem wenn man herausfindet, was es zu bedeuten hat.

Ich mag den Schreibstil von Veronica Roth. Das Buch ist sehr leicht zu lesen, da auch alles schön der Reihe nach erklärt wird, hat man keine Schwierigkeiten mitzukommen . Bei den Ferox ist immer etwas los und deshalb langweilt man sich nie und legt das Buch nur ungerne weg.

Die Triologie hat schon jetzt eine grosse Fandom (Fangemeinde) und ich denke, dass es einen ähnlichen Hype geben wird wie bei „The Hunger Games“. Ich bin gespannt auf den Film, doch wie so oft bei mir habe ich Angst, dass der Film das Buch ruinieren könnte. Doch nachdem ich nun den Trailer des Filmes gesehen habe, sind meine Zweifel verschwunden, da der Trailer schon sehr vielversprechend aussieht. Obwohl die Bücher meistens immer besser als die Filme sind, bin ich mir sicher, dass „Die Bestimmung“ ein super Film wird.

Meine Bewertung

Ich denke der Fall ist hier völlig klar, ich gebe „Die Bestimmung“ 5 von 5 Punkten. Ich befürchtete schon, dass der Hype um das Buch völlig unbegründet sei, doch es ist völlig gerechtfertigt.

Nach dem Trailer habe ich nun richtig Lust, den Film schauen zu gehen. Für jene unter euch, die die Bücher noch nicht gelesen haben, es aber noch wollen, empfehle ich euch den Trailer noch nicht zu schauen. So könnt ihr euch die Figuren so vorstellen wie ihr wollt.

xo Julia

Written by Julia

    2 Kommentare

  1. Maja Oktober 25, 2016 at 11:14 am Antworten

    Hey Julia! 🙂

    Mit deiner Einschätzung über das Buch stimme ich vollkommen überein!
    Als ich das Buch gelesen hatte, dachte ich noch es ist ein Einzelband (*ups*) und bis jetzt habe ich auch nur die ersten beiden Bände gelesen.. der dritte steht immer noch bei mir im Regal und wartet geduldig darauf in Beschlag genommen zu werden.. 😀

    Trice habe ich auch sehr in dem Buch gemocht, sie war mir von Anfang an sympathisch.(das hat sich dann aber leider geändert 😐 )

    Das war zwar erst die erste Rezension, die ich von dir gelesen habe, aber dein Schreibstil gefällt mir mega gut! Ich war an manchen Stellen wie bekloppt am Grinsen wegen deinen Formulierungen (auch bei deinem ‚Über mich’^^)

    Ich husch jetzt noch rüber zur Rezension des zweiten Teils, um zu schauen, ob wir uns auch da in unserer Meinung übereinstimmen.. 🙂

    Liebe Grüße, Maja

    • Julia Oktober 25, 2016 at 5:32 pm Antworten

      Hey Maya
      Danke für deinen tollen Kommentar und das Kompliment 😀
      Der dritte Teil fand ich auch noch gut, allerdings finde ich nach wie vor den ersten Band am besten. Mit dem Ende der Trilogie bin ich im Nachhinein nicht so zufrieden. Sag mir doch Bescheid, wenn du das dritte Buch gelesen hast, dann können wir gerne darüber diskutieren 😀
      Viele Grüsse
      Julia

Leave a Comment

Meine Meinung dazu: